Pokalreform zur Saison 2020'2 XML

Fragen, Anregungen und Kritik
Autor Beitrag
Mark Stück

Meistertrainer
[Avatar]
Beigetreten: 19.03.2011 16:03
Beiträge: 86
Offline

Sehr geehrte Trainer und Trainerinnen, sowie das Adminteam um die SKL.

Wir sind uns denke ich alle einig, dass der Pokal einen besonderen Reiz für uns alle hier hat. Der Pokal ist die einzige Möglichkeit, wo wir mal auf Gegner aus höherklassigen Ligen treffen und hier und da den Großen Goliath sogar ärgern können. Desweiteren bieten die Pokale auch einen netten Anreiz für zusätzliches Kies für die Liga, was für erfahrene Spieler immer sehr attraktiv ist

Angefangen mit dem großen Sandkastenpokal im Jahre 2007 für die Spitzenklubs, wurde 2009 der Amateurpokal als Unterbau für Vereine aus Verbands-, Landes- und Bezirksligen eingeführt, die zu schwach für den großen Pokal sind, aber trotzdem einen eigenen Pokalwettbewerb verdient haben.

3 Jahre später wurde 2012 dazu ein 3.Pokalwettbewerb für die Kreisligisten eingeführt, der allerdings unabhängig vom Sandkasten- und Amateurpokal lief, was zu folgenden Problem führt:

Während die Kreisligisten sich über ihren eigenen Pokal freuen können, gehen Bezirksligisten, die sich nicht für den Amateurpokal qualifizieren konnten im aktuellen Pokalsystem leer aus und diesen Zustand würde ich gerne ändern.

Ein von mir ausgearbeitetes Konzept sieht vor, die Teilnehmerzahl des Kreisligapokals von 128 auf 256 Teilnehmern zu erhöhen, wie es schon beim Sandkastenpokal und Amateurpokal der Fall ist.

Qualifiziert für diesen Pokal wären dann:

Die Bezirksligisten, die es nicht in den Amateurpokal geschafft haben (90 Mannschaften)

Alle Kreisligisten (144 Mannschaften)

Die 16 Meister der Kreisklassen, sowie die 6 besten Vizemeister aus den Kreisklassen (22 Mannschaften) (Andersrum kann man auch die 22 besten Absteiger aus den Kreisligen sagen, je nachdem aus welcher Perspektive man das sehen will)

Was den Namen angeht, so kann der Pokal meiner Ansicht nach immernoch der "Kreisligapokal" bleiben, da die Kreisligisten auch in einem reformierten Pokalwettbewerb knapp mehr als die Hälfte des gesamten Turnieres ausmachen.

Desweiteren würde ich es für gut befinden, die Pokale so wie es jetzt durch die Coronazeit bedingt gelöst wurde auch, auch ab der kommenden Saison die 3 Pokalwettbewerbe parallel zu unterschiedlichen Anstoßzeiten (14, 17, 20 Uhr) zu spielen, ist aber eher eine persönliche Vorliebe von mir.

Mit diesen Worten verabschiede ich mich vorerst,

Mit freundlichen Grüßen
Saisonziel: Aufstieg
 
Fragen, Anregungen und Kritik
Gehe zu: